Menu Close

SynErGame

Du interessierst dich für Klimaschutz und die Energiewende? Mit SynErGame kannst du spielerisch erfahren, wie die Industrie mit einem flexiblen Stromverbrauch zur Energiewende beitragen kann. Probiere es aus!

SynErgie
Spielmodus „Stadt“ im SynErGame © SynErgie

Was genau auf uns zukommt, wenn wir vermehrt auf Wind- und Solarkraft anstatt auf Kohlekraftwerke setzen, ist für viele Menschen, vor allem aber für die Industrie, derzeit noch schwer einzuschätzen. Wie sich die natürlichen Schwankungen beim Stromangebot durch erneuerbare Energien in den Griff bekommen lassen, kannst du in SynErGame selbst erleben. Nämlich durch Energieflexibilität, also die Anpassung energieintensiver Produktionsprozesse an die schwankende Stromversorgung. Die Industrie verbraucht knapp die Hälfte des Stroms in Deutschland. Deshalb ist es sehr wichtig, gerade dort die Energieflexibilität zu erhöhen, damit die Energiewende erfolgreich sein kann.

In SynErGame kannst du zwischen zwei Spielmodi wählen:

  • Im Spielmodus „Stadt“ übernimmst du die Verantwortung für das Stromnetz einer Stadt. Du steuerst den Energiebedarf unterschiedlicher Industriegebäude, beispielsweise Fabriken, in denen verschiedene Produktionsprozesse stattfinden. Dein Ziel ist es, eine ausgeglichene Energiebilanz zu erreichen und sicherzustellen, dass Angebot und Nachfrage nicht allzu weit auseinanderdriften – denn nur dann bleibt das Stromnetz stabil. Gelingt dir das über mehrere Runden hinweg, hast du die Partie gewonnen und erhältst Punkte, je nachdem, wie gut deine Energiebilanz ist. Gelingt dir das nicht, bricht das Stromnetz deiner Stadt zusammen, der Blackout wird Realität. Gib nicht auf, wenn dir das passiert, und probiere es gleich nochmal!
  • Der Spielmodus „Unternehmen“ stellt dich vor die Herausforderung eines Industrieunternehmens, trotz schwankender Strompreise wirtschaftlich zu produzieren. Dein Unternehmen stellt Silizumwafer her – die Grundlage für moderne Elektronik wie Smartphones, Tablets oder Fernseher. Die Produktion benötigt sehr viel Strom. Deshalb ist es für dich sehr wichtig, Strom immer dann zu nutzen, wenn er am günstigsten ist. Das Schöne dabei ist: Genau dann ist der Strom auch „grün“, denn ist viel Wind- und Solarkraft verfügbar, sind auch die Preise niedrig. Die Partie gewinnst du, wenn du für dein Unternehmen genügend Gewinn erwirtschaftet hast, um zwei neue Gebäude zu bauen und zwei technische Erweiterungen zu kaufen. Dafür musst du deine Produktion clever steuern!

Für beide Spielmodi gilt: Das Stromangebot ist nur vom Wetter abhängig und kann nicht von dir beeinflusst werden. Sonnenschein und starker Wind sorgen jeweils für ein hohes Stromangebot und damit für niedrige Preise, Wolken und schwacher Wind wiederum für wenig verfügbaren Strom und damit für hohe Preise. Du wirst beim Spielen selbst sehen: Mit den passenden Lösungen ist auch für die Industrie die Energiewende machbar!

Hier gehts zum Spiel:

Im Browser spielen

Apple App Store

Google Play