Menu Close

News

Spotmarkt-Design von Strommärkten: Internationale Experten fordern Politik zum Handeln auf

In einem Workshop des Kopernikus-Projekts SynErgie haben 36 internationale Experten das Spotmarkt-Design von zukünftigen Strommärkten diskutiert. Der Anteil volatiler erneuerbarer Energien am Strommarkt steigt – das erfordert deutliche Anpassungen des Marktdesigns. Fazit des Tages: Die Politik muss den Rahmen setzen, damit eine sinnvolle Preisbildung an den Märkten erfolgen kann. Die Ergebnisse werden nun in ein Whitepaper eingearbeitet.

adrian_ilie825 – stock-adobe.com

SynErgie-Promovierende tauschen Forschungsergebnisse aus

Wegen der Corona-Pandemie hat das SynErgie-Promovierendenseminar Mitte Oktober erstmalig digital stattgefunden. Promovierende unterschiedlichster Disziplinen tauschten sich dabei über neue Forschungsergebnisse im Rahmen des SynErgie-Projekts und ihre Dissertationsvorhaben aus. So dient das Seminar Austausch und Netzwerkbildung zwischen Promovierenden im Projekt.

SynErgie

Stellungnahme zur geplanten EEG-Novelle 2021

Das Bundeskabinett hat die Novelle des Erneuerbare Energiegesetz für 2021 verabschiedet. Vor der Beratung in Bundestag und Bundesrat meldet sich das Kopernikus-Projekt SynErgie mit einer Stellungnahme zu Wort. Die Novelle gehe in die richtige Richtung, beziehe Energieflexibilität allerdings nicht hinreichend mit ein.

CrazyCloud - stock.adobe.com

SynErgie zieht Zwischenbilanz

Während der Corona-Krise ist Deutschlands Stromverbrauch stark gesunken; der Anteil Erneuerbarer Energien stark gestiegen. Beim Gesamtprojekttreffen des Kopernikus-Projekts SynErgie diskutierten über 120 Teilnehmende, warum die derzeitige Situation mit zukünftigen Energieszenarien nicht vergleichbar ist. Zwei neue Projektpartner stellten zudem ihre Forschungsthemen bis 2022 vor.

TU Darmstadt: PTW