Menu Close

News

SynErgie zieht Zwischenbilanz

Während der Corona-Krise ist Deutschlands Stromverbrauch stark gesunken; der Anteil Erneuerbarer Energien stark gestiegen. Beim Gesamtprojekttreffen des Kopernikus-Projekts SynErgie diskutierten über 120 Teilnehmende, warum die derzeitige Situation mit zukünftigen Energieszenarien nicht vergleichbar ist. Zwei neue Projektpartner stellten zudem ihre Forschungsthemen bis 2022 vor.

Energieflexibilisierung: Wie die Augsburger Industrie das örtliche Stromnetz stabilisieren will

Mit steigendem Anteil Erneuerbarer Energien nehmen Schwankungen im Stromnetz erheblich zu. Die Industrie kann helfen diese Schwankungen auszugleichen, indem sie ihre Stromnachfrage bewusst steigert oder senkt. Wie das funktioniert, zeigt die energieflexible Modellregion Augsburg in den kommenden Jahren: Bis 2022 realisiert dort das Kopernikus-Projekt SynErgie einen bisher einzigartigen Testlauf.

VDI-Richtlinie zu energieflexiblen Fabriken erschienen

In enger Zusammenarbeit mit der Industrie hat das Kopernikus-Projekt SynErgie eine VDI-Richtlinie zu energieflexiblen Fabriken veröffentlicht. Erstmalig definiert die Richtlinie den Prozess der Identifikation und der Vermarktung von Flexibilitätspotenzialen. Dadurch bietet sie Unternehmen mit Interesse am Thema Energieflexibilität einen klaren, einheitlichen Handlungsrahmen.