Menu Close

News

SynErgie auf der ACHEMA 2024

Gemeinsam mit dem cross-industriellen Verbundprojekt Carbon2Chem® präsentieren drei der vier Kopernikus-Projekte sich auf der internationalen Leitmesse der Prozessindustrie, dem Weltforum ACHEMA. P2X im Lead gewährt mit SynErgie und ENSURE Einblicke in den Forschungsfortschritt.

mac. brand spaces 2024

Möchten Sie die Kopernikus-Projekte persönlich treffen und mit Expert:innen ins Gespräch kommen? Dann haben Sie auf der ACHEMA 2024 in Frankfurt am Main die Gelegenheit dazu. Die Kopernikus-Projekte ENSURE, P2X und SynErgie werden vom 10. bis 14. Juni 2024 mit einem Stand auf der Weltleitmesse der Prozessindustrie vertreten sein. In Halle 6.0 am Stand D52 stellen sie ihre Arbeiten zum Stromnetz der Zukunft, zu Power-to-X-Technologien und zu energieflexiblen Industrieprozessen vor. Daneben wird auch das Projekt Carbon2Chem® mit am Gemeinschaftsstand vertreten sein und Lösungen präsentieren, mit denen sich Hüttengase der Stahlbranche in nachhaltige Chemikalien umwandeln lassen. Der Stand ist außerdem an einer Science Rallye beteiligt, die sich vor allem an Schüler:innen und Studierende richtet und Einblick in unterschiedliche Forschungsprojekte rund um Energiewende und Nachhaltigkeit gibt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

____

Veranstaltungstitel: Kopernikus-Projekte auf der ACHEMA
Veranstaltungsart: Fachmesse
Termin: 10. bis 14. Juni 2024, jeweils von 9 bis 18 Uhr, am Freitag nur bis 16 Uhr
Ort: Messe Frankfurt
Anmeldung: Anmeldung ist nicht nötig, aber eine Eintrittskarte. Das Tagesticket kostet 40 Euro und ist online hier erhältlich.

Die Kopernikus-Projekte bilden eine der größten deutschen Forschungsinitiativen zum Thema Energiewende. Ihr Ziel ist es, eine klimaneutrale Bundesrepublik im Jahr 2045 zu ermöglichen. Am Stand präsentieren die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kopernikus-Projekte ENSURE, P2X und SynErgie ihre Arbeiten zum Stromnetz der Zukunft, zu Power-to-X-Technologien und zu energieflexiblen Industrieprozessen. Daneben stellt das ebenfalls BMBF-geförderte Projekt Carbon2Chem® Lösungen vor, mit denen sich Hüttengase der Stahlbranche in nachhaltige Chemikalien umwandeln lassen.

Der gemeinsame Stand befindet sich in Halle 6.0 und hat die Standnummer D52.

Die Session im ACHEMA-Kongress findet am Montag, 10. Juni, ab 14.30 Uhr statt, und zwar im Raum Concorde in Halle 4.C.

Die Kopernikus-Projekte haben gemeinsam mit Kooperationsprojekten außerdem eine Science Rallye vorbereitet und freuen sich über alle Teilnehmenden!

Weitere Informationen zur ACHEMA https://www.achema.de/de/